Gewerbemietspiegel

Wie setzt sich die monatliche Miete meines Büros zusammen und auf welche Positionen im Mietvertrag muss ich achten?


Was kostet mich ein Büro zur Miete in Zürich? Welche Ausgaben muss ich einkalkulieren und wann darf ich skeptisch werden? Vermieter haben bei der Veranschlagung eines monatlichen Mietpreises viel Spielraum. Anders als bei der Vermietung von Wohnraum gibt es keinen Index oder offiziellen Mietspiegel pro Stadt, der unmittelbar festlegt, wie viel Geld pro m2 gefordert werden darf.

Über die Höhe der Gewerbemiete dürfen Mieter und Vermieter frei verhandeln. Zusätzlich können auch zahlreiche Betriebskosten und weitere Ausgaben auf den Mieter umgelegt werden. Daher ist es wichtig, sich als Mietinteressent ein gutes Bild vom Markt in der Wunschstadt und dem Gewerbemietspiegel zu verschaffen und sich bei fehlender Fachkenntnis Expertenrat einzuholen.

Der Büroimmobilienmarkt boomt in vielen Städten

In den beliebten Großstädten des europäischen Büroimmoblienmarktes steigen die Preise für gewerbliche Flächen in den letzten Jahren deutlich an. Besonders die Nachfrage nach modernen und flexibel anmietbaren Büroflächen, beispielsweise in Business Centern, oder mit der Möglichkeit, einen All-In Mietpreis zu vereinbaren, sind gefragt. In den Businessmetropolen übersteigt hier die Nachfrage oft das Angebot, was es Vermietern erlaubt, an der Preisschraube zu drehen.

Oberstes Gebot: Auf dem Büroimmobilienmarkt ist alles im Angebot zwischen leerer Fläche ohne jegliche Grundausstattung bishin zum umfangreichen Servicepaket, bei dem selbst eine Getränkeflatrate in die Extrakosten zählt. Daher ist vor Anmietung einer neuen Fläche genauestens zu checken, für welche Details du wirklich zahlst.

Vermieter sind verpflichtet, die Immobilie zu bewirtschaften und dürfen entstehende Betriebskosten nur anteilig auf den Mieter umlegen. Dies geschieht meist in Form eines All-In Preises, muss aber präzise im Mietvertrag erkennbar sein. So weißt du als Mieter im Voraus, welche zusätzlichen Kosten auf dich zukommen, auch für den Fall, dass du nur einen Kaltmietpreis kennst. Zu den Betriebskosten gehören beispielsweise:

  • Kosten für Wasser und Abwasser
  • Straßenreinigung und Müllabfuhr
  • Hausreinigung und Pflege der umliegenden Flächen
  • Ausgaben für Haustechnik- oder Hausmeister

Mache dir in jedem Fall ein gutes Bild davon, welche Kosten über den Vermieter als "All-In" oder "pauschal" kommuniziert werden.

Mietpreis pro m2 oder für eine Gesamtfläche?

Durch die Dynamik und die unendlichen Möglichkeiten der Preisgestaltung auf dem Büroimmobilienmarkt ist die Preisspanne zu groß, um allgemeine Richtwerte angeben zu können. Wenn man die Monatsmiete auf den m2 herunterbrechen möchte, reicht die Schere selbst innerhalb einer Stadt, je nach Stadtteil und Merkmalen der Immobilie, von einstelligen Eurobeträgen pro m2 im Monat bis zu mittleren zweistellige Summen. Darüber hinaus gibt es natürlich auch die Möglichkeit, die Miete nicht pro Quadratmeter, sondern für die gesamte Fläche anzugeben.

Der Mietpreis darf während der Vertragslaufzeit nicht angepasst werden - es sei denn, eine Staffelmiete oder Gleitklausel ist vereinbart. Bei der Staffelmiete wird in bestimmten Zeitspannen meist prozentual die Miete erhöht, während Gleitklauseln eine Anpassung bei Anstieg des Lebenshaltungskosten- oder Verbraucherindex ermöglichen.

Unsere Tipps, um ein Mietangebot richtig einschätzen zu können:

  • Vergleichen! Mache dir zunächst ein Bild vom Markt, kontaktiere Immobilienexperten und lasse dir mehrere Angebote vorschlagen. Dieser Service ist in der Regel kostenfrei für Mieter.
  • Lies den Vertrag genau durch und lasse dir Details erklären. Durch die weitaus flexibleren Möglichkeiten der Preisgestaltung und Vermietungsoptionen auf dem gewerblichen Markt entstehen sehr individuelle Vertragsversionen, über die verhandelt werden darf.
  • Wenn deine Fläche pro m2 vermietet wird, miss nach!
  • Habe ein Auge auf die Betriebs- und Nebenkosten, die auf dich als Mieter umgelegt werden können und sei im Bilde über mögliche Mieterhöhungen.

Mehr Informationen über den Gewerbemietspiegel bei Büroimmobilien gefällig?

Unsere Immobilienberater brennen darauf, dich mit den von dir benötigten Informationen zu versorgen. Telefonisch sind wir erreichbar unter der Nummer +41 4 35 88 03 68, oder per E-Mail an info@skepp.com. SKEPP - Office as a Service.

Büroeinrichtung mit Officeplanner

Bist du auf der Suche nach einer neuen Büroeinrichtung oder suchst du einzelne Möbel für dein Büro? Dann entscheide dich für Officeplanner! Du richtest selbst virtuell dein Traumbüro ein oder holst dir einen individuellen Einrichtungsvorschlag unserer Personal Designer ein. Außerdem kannst du auch direkt Möbel über unseren Webshop bestellen. Möchtest du mehr wissen über die Möglichkeiten von Officeplanner? Lade dir die kostenlose Broschüre herunter, lies mehr über die außergewöhnliche Flexibilität von Officeplanner und wer weiß, vielleicht hast du schon in Kürze deine Traumeinrichtung!

Exposé herunterladen