Energiesparmodus: Mit diesen Tipps sparst du Strom im Büro

  • Von Melissa Kalmer
  • Donnerstag, 30. September 2021

Wie wir alle wissen, wird das Thema Nachhaltigkeit immer wichtiger für unser tägliches Zusammenleben. Die bereitgestellten Ressourcen auf dieser Erde müssen unbedingt soweit es geht eingespart und mit Sorgfalt behandelt werden, um die Umwelt langfristig zu schützen. Gleichzeitig ist dies auch sinnvoll, um viel Geld einzusparen und für andere, wichtige Dinge einzusetzen. Erfahre in diesem Blog, wie du es schaffst, langfristig Strom im Büro zu sparen. 


Warum sollte Strom dringend eingespart werden?

Da die Produktion von Strom relativ aufwendig ist und vor allem teuer, ist es wichtig den Verbrauch soweit es möglich ist, zu reduzieren. Zudem ist es für Unternehmen ebenfalls relevant, wertvolles Geld und damit verbundene Kosten zu sparen und für wichtige Projekte einzusetzen. Zusätzlich sollte an diesem Punkt auch die vorherrschende Klimakrise angesprochen werden. Die Erderwärmung nimmt immer weiter zu, da durch verschiedenste Faktoren immer mehr CO2 ausgestoßen wird - darunter fällt unter anderem auch die Produktion von Strom.

umweltschutzEine stromsparende Verhaltensweise kommt der Umwelt und dem Portemonnaie zugute.

In diesem Blogbeitrag möchten wir dir wertvolle Tipps mit auf den Weg geben, mit denen du nachhaltig Strom und damit verbundenes Geld sparen kannst. Wenn du diese Ratschläge befolgst, kannst du schon bald einen klaren Unterschied in deinem Stromverbrauch feststellen.

Tipps für einen geringeren Stromverbrauch

#1 Schalte unbenutzte Beleuchtungsmittel aus

Natürlich ist eine ausreichende Beleuchtung innerhalb des Büros wichtig, um die Sehfähigkeit deiner Mitarbeiter aktiv zu unterstützen. Allerdings sollten Lampen und andere Beleuchtungsmittel bei Nichtgebrauch unbedingt ausgeschaltet werden. Das gilt sowohl für die Büroräumlichkeiten, als auch für Korridore und die Sanitäranlagen im Büro. Für diese Problematik würde sich beispielsweise ein Bewegungsmelder hervorragend anbieten, um nur dann Licht zu spenden, wenn Nutzer einen Bedarf haben.

#2 Verwende umweltfreundliche Leuchtmittel

Für die Lampen im Büro sollten dringend umweltfreundliche und sparsame Glühbirnen eingesetzt werden. Nutze dazu am besten praktische LED-Lichter, damit du lange etwas davon hast und trotzdem möglichst wenig Strom verbrauchst.

nachhaltige-arbeitsumgebungNachhaltige Beleuchtungsmittel machen den entscheidenden Unterschied.

#3 Drucke nur notwendige Dokumente aus

Stelle sicher, dass du wirklich nur die Dokumente ausdruckst, die wirklich notwendig sind und auch physisch genutzt werden. “Be green and keep it on the screen” sollte hierbei das Motto lauten, denn in den meisten Fällen reicht eine digitale Version der Dokumente vollkommen aus. Außerdem wird hierbei nicht nur Strom gespart, sondern auch Zeit und Papierkosten. Darüber hinaus darf auch gerne der Stromstecker des Druckers aus der Steckdose entfernt werden, wenn dieser nicht gebraucht wird, denn auch wenn nicht aktiv gedruckt wird, verbraucht das Gerät wertvollen Strom.

“Be green and keep it on the screen.”

#4 Nutze Multifunktionsgeräte

Ein Fax, ein Scanner, ein Drucker und ein Kopierer – das sind vier Geräte, von denen jedes Strom benötigt. Wenn nun an mehreren Schreibtischen diese Geräte stehen, dann potenziert sich der Energieverbrauch. Deshalb raten Sparfüchse zu Multifunktionsgeräten. Hier hast du nur einen Verbraucher und handelt es sich dabei auch noch um ein Netzwerkgerät, dann reduzieren sich die Kosten nochmals.

drucker-im-bueroDie Nutzung eines Netzwerkdruckers minimiert den Stromverbrauch enorm.

#5 Schalte deinen Bildschirm aus
Achte nach dem Feierabend darauf, dass du immer deinen Monitor ausschaltest. Diesen eingeschaltet zu lassen, frisst unnötig viel Strom. Schreibe dir selbst zur Not eine kleine Notiz und klebe diese an den Monitor, um dich selbst daran zu erinnern, den Bildschirm auszuschalten.

#6 Benutze einen Laptop statt Desktop-PC
Wusstest du, dass ein PC mit Desktop 50 % mehr Strom verbraucht als ein Laptop? Ein Bildschirm-Monitor ist tatsächlich ein wahrer Stromfresser und macht einen erheblichen Unterschied. Also, wenn die Beschaffung neuer Arbeitsgeräte ansteht: entscheide dich für Laptops anstatt PCs.  

#7 Stand-by-Modus statt Bildschirmschoner
Wenn bei Arbeitspausen ein stylischer Bildschirmschoner aktiviert wird, mag das schick aussehen, ist aber reine Energieverschwendung. Besser ist es, den PC oder Laptop bei kurzer Nichtbenutzung in den Stand-by-Modus zu versetzen. Wenn du dich dann wieder an die Arbeit machst, ist er schnell wieder einsatzbereit. Machst du eine lange Pause, etwa weil du zwei Stunden außer Haus bist, dann ist es sinnvoll, den Computer vollständig herunter zu fahren.

#8 Nutze schaltbare Steckerleisten
Laptops und weitere Geräte sollten mit einer schaltbaren Steckerleiste verbunden sein, um die Stromzufuhr stetig kontrollieren zu können. Bei langen Arbeitspausen oder Feierabend bist du somit ganz einfach in der Lage, alle Geräte gleichzeitig vom Netz zu trennen, ohne dir große Gedanken über die Kabelwirtschaft machen zu müssen. 

“Unterstütze die Umwelt und reduziere deinen Stromverbrauch.”

#9 Bei Neuanschaffungen auf die Energieeffizienz achten
Du benötigst im Büro eine neue Kaffeemaschine, einen Drucker, Kopierer oder Laptop? Dann solltest du beim Kauf vor allem auf die Energieeffizienzklasse achten. Dir bringt es nämlich langfristig nichts auf einen sehr günstigen Einkaufspreis zu achten, wenn der Stromverbrauch und die damit verbundenen Stromrechnung wiederum extrem hoch ist.

stromnetzwerkMithilfe von vielen kleinen Maßnahmen zur Reduktion von Strom kann ein kleinerer, ökonomischer Fußabdruck hinterlassen werden.

#10 Nutze das Eco-Programm bei der Spülmaschine
Die meisten Firmen besitzen eine gemeinschaftliche Büroküche. Dadurch fällt viel verschmutztes Geschirr an, das gesäubert werden muss. Wenn dafür regelmäßig die Spülmaschine eingeschaltet wird, sollte das Eco-Programm genutzt werden, um einen geringen Stromverbrauch in diesem Bereich zu erzeugen. 

Beginne mit einer stromsparenden Arbeitsweise im Büro

Nun weißt du, welche konkreten Tipps du im Büro anwenden kannst, um viel Strom einzusparen. Wenn du diese Ratschläge über einen längeren Zeitraum befolgst, wirst du merken, wie sich der Stromverbrauch merklich reduziert. Das ist letztendlich gut für die Umwelt und für das Portemonnaie. Falls du zusätzlich noch weitere hilfreiche Tipps zum Thema Büroeinrichtung oder Bürovermietung benötigst, kontaktiere gerne unsere Einrichtungsexperten. 


Nimm Kontakt auf!

Büroeinrichtung mit Officeplanner

Bist du auf der Suche nach einer neuen Büroeinrichtung oder suchst du einzelne Möbel für dein Büro? Dann entscheide dich für Officeplanner! Du richtest selbst virtuell dein Traumbüro ein oder holst dir einen individuellen Einrichtungsvorschlag unserer Personal Designer ein. Außerdem kannst du auch direkt Möbel über unseren Webshop bestellen. Möchtest du mehr wissen über die Möglichkeiten von Officeplanner? Lade dir die kostenlose Broschüre herunter, lies mehr über die außergewöhnliche Flexibilität von Officeplanner und wer weiß, vielleicht hast du schon in Kürze deine Traumeinrichtung!

Exposé herunterladen