Cloudworking - Arbeiten in der Cloud

Der gewöhnliche Arbeitsalltag wird stetig digitalisiert. Dabei ist Arbeiten in der Cloud, sogenannt “Cloudworking” in aller Munde. Gerne erklären wir dir, warum dieses Arbeitskonzept sehr interessant ist und welche Vorteile Cloudworking mit sich bringt. Auf diese Weise kannst du bestimmen, ob Cloudworking zukünftig auch in deinem Unternehmen stattfinden kann.


Vernetzung der Arbeitswelt - ein Thema, welches in immer mehr Unternehmen an Bedeutung gewinnt und dazu führt, dass Cloudworking in vielen Firmen bereits angewandt wird. Doch was genau ist Arbeiten in der Cloud, eher ein Segen oder doch unter Umständen sogar eher ein Fluch?

Was ist eigentlich Cloud Working

Der Begriff Cloud Working verbreitet sich aktuell als zukunftsweisende Technologie, wie ein Lauffeuer auf der ganzen Welt. Das Konzept soll die Zusammenarbeit eines Teams deutlich erleichtern und optimieren. Prinzipiell beschreibt Cloudworking das Arbeiten in der Cloud. Dabei werden Daten nicht mehr konventionell auf einem Computer gesichert, sondern für alle Mitarbeiter überall zugänglich gemacht. Egal ob sie sich gerade im Büro oder an anderen Orten aufhalten.

Dieses Phänomen definiert man auch als Cloud Computing, zu deutsch “Datenwolke”, in der Daten über das Internet auf verschiedenen Plattformen verfügbar gemacht werden. In der Regel beinhaltet diese IT-Infrastruktur Speicherplatz, Rechenleistungen oder Anwendungssoftwares. Das umfasst nicht nur Möglichkeiten der Einsicht von Dokumenten, sondern auch des Bearbeitens oder Verwaltens. Die Nutzung erfolgt dabei meistens über einen Webbrowser. Die bekanntesten Plattformen zum Arbeiten in der Cloud sind unter anderem Google Drive oder die Dropbox!

Welche Vorteile hat Arbeiten in der Cloud?

Cloud Working ist mittlerweile gefragter denn je. Während es zunächst hauptsächlich von Freelancern genutzt wurde, finden immer mehr Unternehmen gefallen an dieser Arbeitsform. Das liegt unter anderem an zahlreichen Vorteilen die Cloudworking so attraktiv machen:

Flexibles Arbeiten

Jeder der in einem Büro arbeitet, kennt es - entweder ist es im Büroraum zu laut, oder man muss sich eigentlich um sein krankes Kind zu Hause kümmern. In diesem Fall eignet sich die Arbeit von zu Hause aus. Denn so können die Mitarbeiter privates und geschäftliches aufeinander Abstimmen. Das sorgt für eine bessere Work-Life-Balance.

 

Home OfficeArbeitest du lieber zu Hause, in einem Coworking-Space oder im Büro?

 

Dank Cloud Computing ist das Home Office erst realisierbar! Unternehmen, die ihren Mitarbeitern Möglichkeiten des Home Offices eröffnen sind gleich viel attraktiver für Arbeitnehmer, vor allem aus der jüngeren Generation. Mitarbeiter sind so flexibler und können selbstbestimmt arbeiten.

Arbeit in der Cloud ist umweltschonender und vereinfacht Zusammenarbeit

Als Cloudworker bist du nicht nur flexibler, sondern kannst genauso gut mit deinem Team zusammenarbeiten wie in eurem Büro. Das liegt unter anderem daran, dass man gemeinsam viel leichter an einem Projekt arbeiten kann. Dank Cloud hast du alle Informationen, die du benötigst immer bei dir - praktischerweise überschaubar an einem Ort gebündelt! Als Unternehmen kannst du selbst bestimmen wer Zugriff auf welche Daten haben soll.

Dadurch, dass die Mitarbeiter nun in der Cloud arbeiten, nehmen auch Druckvorgänge deutlich ab. Das senkt nicht nur Kosten sondern kommt zugleich unserer Umwelt zu gute. Mit einem papierlosen Büro liegst du absolut im Trend! Entdecke die Vorteile: "Papierlos arbeiten - dein Büro wird zu einem digitalen Arbeitsplatz!"

Risiken

Man mag es erahnen, aber alles hat Schattenseiten - so auch das Arbeiten in der Cloud. Zunächst ist einer der Vorteile, zu jederzeit und überall erreichbar zu sein gleichzeitig ein Nachteil. Früher hatte man noch feste Zeiten, zu der dich dein Vorgesetzter oder Kunden kontaktieren konnten, mit flexibler Arbeit und Cloudlösungen sieht das anders aus.

Der wichtigste Punkt ist die Datensicherheit. Solltest du dich für eine eher unseriöse Cloudplatform entscheiden, sind Datenlecks bereits vorprogrammiert. Ebenso sollte man sich unbedingt  vor Hackern schützen. Erfahre in unserem passenden Blog, “Unsere Tipps für mehr Sicherheit im Büro” wie du dich vor Cyberangriffen schützen kannst und wie du generell für mehr Sicherheit in deinem Büro sorgen kannst.

FAZIT: Arbeitet dein Unternehmen schon in einer Cloud?

Ohne Frage überwiegen, sofern du einen seriösen Anbieter wählst, die Vorteile von Cloudworking. Ebenso sicher ist, dass du der Digitalisierung nicht entkommen kannst. Schließlich sind dir andere Unternehmen schon längst vorausgegangen. Damit du einen guten Überblick über die Vor- und Nachteile hast, hier nochmal eine Zusammenfassung:

 

Pros

Cons

  • Flexibilität

  • Von überall jederzeit Zugriff auf Daten

  • Work-Life-Balance

  • Kostensenkung 

  • Datensicherheit

  • Technischer und finanzieller Aufwand

Mehr zum Thema Cloudworking und Bürolösungen

Suchst du ein Büro, mit der passenden IT-Infrastruktur, die dir Cloudworking ermöglicht? Oder hast du einfach weitere Fragen oder Anliegen zum Thema? Kontaktiere uns per E-Mail über info@skepp.com oder telefonisch unter +49 32 22 109 8203. Unsere Immobilienexperten von SKEPP helfen dir unverbindlich, deine ieale Büroumgebung zu finden.

Büroeinrichtung mit Officeplanner

Bist du auf der Suche nach einer neuen Büroeinrichtung oder suchst du einzelne Möbel für dein Büro? Dann entscheide dich für Officeplanner! Du richtest selbst virtuell dein Traumbüro ein oder holst dir einen individuellen Einrichtungsvorschlag unserer Personal Designer ein. Außerdem kannst du auch direkt Möbel über unseren Webshop bestellen. Möchtest du mehr wissen über die Möglichkeiten von Officeplanner? Lade dir die kostenlose Broschüre herunter, lies mehr über die außergewöhnliche Flexibilität von Officeplanner und wer weiß, vielleicht hast du schon in Kürze deine Traumeinrichtung!

Exposé herunterladen