5 Fehler, die bei der Suche nach einem Büro zur Miete häufig auftreten

  • Von Aida Faye
  • Donnerstag 25. Juli 2019

Die Wahl eines Büros zur Miete ist keine leichte Entscheidung. Man muss über viele Dinge nachdenken und diese auch unbedingt berücksichtigen. Deshalb sollte man es sich nicht unnötig schwer machen. Hier sind die 5 größten Fehler, die du bei der Wahl deiner Bürofläche machen kannst. Wir von SKEPP geben dir gerne einige Tipps, wie du diese Fehler in Zukunft vermeidest.


1/ Weißt du bereits, was genau du in deinem Büro zur Miete suchst? 

Du kannst natürlich im WorldWideWeb eine Vergleichswebsite aufrufen und eine Zufallssuche starten. Das ist eine von vielen Strategien, aber nicht unbedingt die richtige! Sei dir von vornherein darüber bewusst, was genau du suchst. Wir sprechen hier nicht von dem Mobiliar, der Farbe der Wände oder dem Kaffee, den du dort servierst ...

In erster Linie musst du wissen, welches Büro du mieten kannst, das auch tatsächlich zu deinem Unternehmen passt. Beispielsweise macht es wenig Sinn, sich mit privaten Büroflächen mit allem Drum und Dran zu beschäftigen, wenn dein Umsatz es nicht zulässt. Andersherum solltest du dich auch nicht nach einem Büroraum oder nach festen Arbeitsplätzen für maximal 2 bis 3 Personen umschauen, wenn dein Betrieb in kürzester Zeit ein Unternehmenswachstum erwartet.

Werfe daher einen Blick auf die aktuelle Situation deines Unternehmens und erstelle einen Zukunftsplan, der mindestens die nächsten 3 Jahre berücksichtigt, bevor du mit der Suche nach einem Büro zur Miete beginnst.

Büro mieten ganz einfach mit SKEPPHast du dich auch schon einmal gefragt, was man alles beim Büro mieten beachten muss?

 

Neben den genannten Aspekten kannst du auch dein aktuelles Büro zur Miete begutachten. Was sind die Vorteile und was möchtest du verbessern? Frage schließlich deine Mitarbeiter, Kollegen und vielleicht sogar Geschäftspartner und Kunden. Zweifellos können sie dir interessante Inputs liefern, die deine Sicht auf das richtige Büro beeinflussen können. 

2/ Die Lage deines neuen Büros zur Miete

Natürlich möchtest du die beste Lage für dein neues Büro zur Miete und die Liste der Mieteransprüche ist oft lang: Es soll so nah wie möglich an einer Autobahn liegen und trotzdem an den ÖPNV angebunden sein. Am besten wäre auch ein Flughafen in der Nähe, falls du dich jemals dazu entscheidest, international zu agieren oder es vielleicht sogar bereits der Fall ist. Die Stadt sollte jedoch sehr schnell und einfach zu erreichen sein. Du brauchst viele Supermärkte in der Umgebung, ein paar gut Restaurants und Hotels, ein Fitnessstudio wäre auch nicht schlecht.

Die perfekte Lage gibt es selten. Versuche, deine Ansprüche möglichst realistisch zu halten. Liste ungefähr 5 Elemente auf, die für dich ausschlaggebend bei der Lage eines Mietbüros sind. Kenne außerdem auch etwa 5 Dinge, die für deine Kunden, Geschäftspartner und Mitarbeiter von Bedeutung sind ... Schaue dann, wo sich die Anforderungen überschneiden und berücksichtige diese Schlüsselpunkte bei deiner Beurteilung. Die Liste kann entscheidend sein kann, falls es mehrere Standorte gibt, die deinen Anforderungen und Vorstellungen entsprechen. 

3/ Die Kostenberechnung für dein neues Büro zur Miete

Ein Büroraum hat seine Kosten. Der Mietpreis kann jedoch höher sein, als du auf den ersten Blick sehen kannst. Im Bürobereich wird heute die Netto-Grundfläche (NGF) für die Mietflächenfestlegung zugrunde gelegt. Zusätzlich wird auch die tatsächlich vermietbare Fläche (VGF) berücksichtigt, welche auch die Miete für Gemeinschaftsräume wie einen Besprechungsraum, die Flure, die Eingangshalle und weitere Räume berücksichtigt.

Normalerweise ergibt sich eine Differenz zwischen der Miete für die NGF und der VGF. 

Dann gibt es noch die Service- und Nebenkosten. Das sind die Kosten für Wasser, Gas, Strom, Internet und mehr. Diese können in der Miete enthalten sein oder auch nicht. Schaue dir das Bürogebäude genau an und informiere dich über die Serviceleistungen die angeboten werden, bevor du mit der Kostenabwägung beginnst. Hast du den Überblick verloren? Wende dich dann an einen unserer SKEPP-Immobilienexperten. Sie wissen genau, welche Kosten im Mietpreis eines Büros zur Miete enthalten sind und welche nicht.

Küche in einem Büro Viele Business Center bestechen mit attraktiven Serviceleistungen.

4/ Eine oberflächliche Ansicht auf das zu mietende Büro

Alle sind beschäftigt und die Terminkalender sind voll. Bei Vermietern und Maklern ist das nicht anders. Deshalb kommt es oft vor, dass ein Rundgang durch ein Mietbüro zu oberflächlich und mit Fokus auf die Pluspunkte durchgeführt wird. Sei dir dessen bewusst und bereite die kommende Tour vor. Du kannst die Besichtigung durch das Bürogebäude beispielsweise an einem Tag und zu einer Uhrzeit machen, an dem du die Besonderheiten des Business Centers wirklich erleben kannst.

Vor- und nachmittags boomt die Geschäftswelt und du bekommst einen guten Eindruck davon, wie alles im dortigen Business Center abläuft. Falls du die Möglichkeit hast, mit anderen Unternehmern im Business Center zu sprechen, solltest du diese Chance auf jeden Fall nutzen. Sie werden nämlich von ihren eigenen Erfahrungen berichten können und sind dazu in der Lage, dir andere Dinge als der Vermieter oder der Makler zu vermitteln.

Die Schwierigkeit heutzutage besteht darin, in all der Oberflächlichkeit, die uns umgibt, selbst tiefgründig zu bleiben.

Fragen ... Fragen ... Fragen! Stelle so viele Fragen wie möglich. Erkundige dich nach der Einrichtung. Sind Möbel vorhanden? Möchtest du etwas verändern, was dir nicht gefällt oder sehnst du dich nach bestimmten Optionen? Du kannst nie zu viele Fragen stellen und hast einen Anspruch auf eine Antwort auf alle deine Fragen zu deinem zukünftigen Büro. Sie sind auch seitens des Vermieters und Maklers immer willkommen.

Möchtest du gerne an einer zweiten, dritten oder vierten Besichtigung in verschiedenen Büroflächen teilnehmen? Meist gar kein Problem: für eine Bürobesichtigung nehmen sich die Vermieter und Makler meist viel Zeit.

5/ Zeit für Verhandlungen für dein zukünftiges Büro 

Bei einem Mietvertrag ist immer Verhandlungsspielraum vorhanden. Du kannst beispielsweise über die enthaltenen Einrichtungen, Zahlungsoptionen, den Mietpreis oder die Mietdauer verhandeln. Lass dich nicht davon abschrecken, dass ein Büro zur Miete sehr gefragt ist und treffe keine voreiligen Entscheidungen.

Die Realität ist kein Festpreis. Lerne zu verhandeln!

Nimm dir die Zeit, um zu verhandeln! Fang nicht in letzter Minute damit an. Schließlich möchtest du nach dem Unterschreiben des Mietvertrages nicht mit Überraschungen konfrontiert werden. Vom ersten Kontakt an musst du mit Blick auf die Verhandlungen ausreichend informiert sein. Nur so findest du das ideale Mietbüro mit den besten Konditionen für dein Unternehmen.

Moderner Konferenzraum in einem BürogebäudeBrauchen du und dein Team auch einen Konferenzraum für eure Meetings?

 

Ein letzter Tipp: Beginne mit der Suche nach einem Mietbüro auf jeden Fall 2 bis 3 Monate vor dem effektiven Start an deinem neuen Arbeitsplatz. So hast du genügend Zeit, deine Wünsche und Anforderungen abzuwägen, zu vergleichen und Besichtigungen zu planen.

Die Suche nach dem perfekten Büro zur Miete ist keinesfalls einfach, das wissen wir nur allzu gut. Mit unseren Tipps im Hinterkopf wird dir jedoch geholfen und so kommst du auch weiter voran. Es ist selbstverständlich keine alltägliche Entscheidung, Büroflächen zu beziehen. Bei SKEPP hingegen kennen wir uns mit dieser Thematik bestens aus!

Rund ums Thema Büro mieten beantworten dir unsere Immobilienexperten all deine Fragen. Erhalte eine kostenfreie und absolut unverbindliche Beratung und plane gemeinsam mit ihnen eine Besichtigung in der jeweiligen Immobilie ein. Wir unterstützen dich bei jedem Schritt und mit unserer Hilfe kannst du schnellstmöglich dein neues Büro mieten.


Nimm Kontakt auf!

Büroeinrichtung mit Officeplanner

Bist du auf der Suche nach einer neuen Büroeinrichtung oder suchst du einzelne Möbel für dein Büro? Dann entscheide dich für Officeplanner! Du richtest selbst virtuell dein Traumbüro ein oder holst dir einen individuellen Einrichtungsvorschlag unserer Personal Designer ein. Außerdem kannst du auch direkt Möbel über unseren Webshop bestellen. Möchtest du mehr wissen über die Möglichkeiten von Officeplanner? Lade dir die kostenlose Broschüre herunter, lies mehr über die außergewöhnliche Flexibilität von Officeplanner und wer weiß, vielleicht hast du schon in Kürze deine Traumeinrichtung!

Exposé herunterladen